Hotel Schloss Wellness & Family Pontresina

Alte Pracht bei St. Moritz: Das Hotel Schloss Pontresina Family & Spa 4*

Keine Kommentare Lesezeit:

Majestisch ragt das aus dem 19. Jahrhundert stammende Schloss der Belle Epoque in 1.800 Metern Höhe am Hang von Pontresina, umgeben von der einzigartigen Landschaft des Oberengadins mit Blick auf die Gletscher des Piz Palü und Piz Bernina. Doch residiert hier kein Monarch: Das Haus war von Beginn an als Hotel geplant.

Hotel Schloss Wellness&Family Pontresina_Savur Restaurant
Blick in das_Savur Restaurant

Pontresina ist ein historisches Bergsteigerdorf, nur wenige Minuten von St. Moritz entfernt, aber dennoch viel unaufgeregter und authentischer. Seine traditionellen Engadiner Häuser und die großen Hotels der Belle Epoque verleihen ihm seinen besonderen Charme.

Die Nähe zu den Skigebieten Diavolezza, Lagalb und Muottas Muragl machen den Ort im Winter für Skifahrer begehrt, im Sommer kommen passionierte Wanderer und Bergsteiger nach Pontresina und wandeln auf den Spuren bekannter Persönlichkeiten wie des Malers Giovanni Segantini (1858-1899), der wie kein anderer das einzigartige Licht des Oberengadins auf seinen Bildern festhielt.

Hotel Schloss Pontresina Spa
Der Spa-Bereich

 

Das Hotel Schloss Pontresina Family & Spa verfügt über 140 Zimmer und zwei Suiten, die sich dem Baustil entsprechend weitläufig und großflurig über die viele Etagen des Hotels erstrecken. 2016 wurde das Haus renoviert, dennoch ist es in der 4-Sterne-Kategorie eine preiswürdige Unterkunft ohne allzu großen Pomp.

Seit 2016 gehört das Hotel Schloss zu JSH Hotels Collection. Die Kette managet eine kleine, aber feine Kollektion aus insgesamt 15 Stadthotels und Resorts, die sich in Rom, Florenz, Bologna, Rimini und Innsbruck und die Resorts zum überwiegenden Teil an den schönsten Stränden Italiens auf Sardinien, an der Adria, in Sizilien, Kalabrien und der Maremma befinden.

Hotel Schloss Pontresina_Andrea Ribaldone
Andrea Ribaldone zeichnet für das gastronomische Konzept der JSH Hotels Collection verantwortlich. Für das Hotel Schloss Pontresina setzt er auf frische Produkte lokaler Produzenten und auf Gerichte, die auch die Engadiner Tradition aufgreifen

Über JSH Hotels Collection kam auch das aktuelle gastronomische Konzept in das Hotel Schloss Pontresina. Michelin-Sterne-Koch Andrea Ribaldone („I Due Buoi“ in Alessandria) ist seit zwei Jahren für die gastronomische Handschrift der JSH Hotels Collection zuständig und hat für das Pontresiner Haus auf frische Produkte lokaler Produzenten und auf Gerichte, die auch die Engadiner Tradition aufgreifen, gesetzt. Vor Ort zuständig ist dafür der Küchenchef Valerio Tafuri.

Ein ebenfalls neuer Spa- und Wellnessbereich im Schlossauf 900 Quadratmetern sowie ein Miniclub und ein Junior Club für Kinder auf einer Fläche von 350 Quadratmetern ergänzen das Hotelangebot.

Kommentar verfassen