Die Gewinner und Verlierer im Mittelstandsranking im April

Keine Kommentare Lesezeit:

Mit deutlichen Veränderungen ist Anfang April die neueste Version des Rankings „Mittelstand 10.000“ erschienen. Hier zeigen wir, welche Unternehmen, Bundesländer und Städte zu den Gewinnern und Verlierern im Ranking zählen.

Die aktuelle Version des Rankings hat nicht nur viele laufende Zahlen- und Datenaktualisierungen berücksichtigt. Vor allem die Neugewichtung des dem Ranking zugrundeliegenden Scoringindex, etwa durch die Hinzunahme des Sistrix Sichtbarkeitsindex für Unternehmenswebsites, haben zu deutlichen Platzveränderungen geführt (mehr Infos zum Ranking hier).

mittelstand10000Das neue Gesamtranking ist hier im DDW-Leserservice als Liste im Excel-Format erhältlich. Es enthält neben Adress-, Umsatz- und Mitarbeiterangaben auch eine Beschreibung des Tätigkeitsfeldes jedes Unternehmens sowie Informationen über Gründungsjahr, Geschäftsführer und Inhaberstruktur. 

 

Unternehmen

Mit der neuesten Version von „Mittelstand 10.000“ konnten es 2.569 Unternehmen neu in das Ranking schaffen. 3.245 Unternehmen konnten ihr Ranking verbessern, bei 4.184 sind die Platzierungen gesunken.

Neueinstiege: Saarbrücker Zeitung höchster Neueinstieg

Die beste Neuplatzierung schafft auf Platz 229 die mehrheitlich zur Rheinische Post Mediengruppe gehörende Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH. Die Werft Blohm + Voss, die jüngst von der Lürßen-Gruppe übernommen wurde, ist auf Platz 311 neu eingestiegen. Ebenfalls auf hohen Neuplatzierungen zu finden sind der Stahlverarbeiter Fischer Gruppe aus Achern sowie der Tourismus- und Hotelanbieter Rotel-Tours auf den Plätzen 395 und 396.

Neu eingestiegen auf Platz…DDW-IndexwertFirmaWebsite
226376,3Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbHwww.saarbruecker-zeitung.de
311344,1Blohm + Voss Shipyards GmbH http://www.blohmvoss.com/
395317,9Fischer Gruppehttp://www.fischer-group.com/
396317,9Rotel-Tourshttp://www.rotel.de/
402316,7IMS Gear GmbHhttps://www.imsgear.com/de/

 

Gewinner: Schwäbisches Tagblatt mit größtem Plus

Diese Unternehmen sind im neuen Mittelstandsranking am stärksten gestiegen:

Gestiegen um Plätze…... auf PlatzDDW-IndexwertUnternehmen 
86261367188.2Schwäbisches Tagblatt GmbH http://www.tagblatt.de/
8524776244.3Hotel Ritter Durbach GmbH & Co. KG http://www.ritter-durbach.de/
84811469181.0Stena Line Reederei GmbH http://www.stenaline.de
84451138205.8Kinopolis Management Multiplex GmbH http://www.kinopolis.de/
84021409185.2Baustoffzentrum Wilhelm Harbecke GmbH http://www.harbecke.hagebau.de/

 

Verlierer: Index-Neugewichtung kostet Reederei Plätze

Durch die Neugewichtung des Rankingindex die meisten Plätze verloren haben diese Unternehmen:

Gesunken um Plätze…auf Platz…DDW-IndexwertFirmaWebsite
-7829999238.2W. Bockstiegel Reederei GmbH & Co. KG http://www.reederei-bockstiegel.de/
-7822997138.3Thiel & Hoche GmbH & Co. KG Rohre, Profile, Komponentenhttp://www.thiel-hoche.de/
-7683981339.2BSP Accessoire Verwaltungs GmbH http://www.bsp-leathergroup.de/
-7678989438.8VS Logistics Warehousing GmbH http://www.vs-logistics.com/
-7671973339.6Bimmerle KG http://www.bimmerle.de/

 

Top-Platzierungen: Oettinger Brauerei zischt in die Top-100

Bei den Top-Platzierungen sind unverändert die Düsseldorfer Klüh Gruppe auf Platz 1 sowie die WISAG Holding auf Platz 2. Von 11 auf Platz 3 konnte die Alois Dallmayr Gruppe klettern; die Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG von Platz 25 auf Rang 4.

Den größten Sprung in die Top-100 machten die Oettinger Brauerei GmbH auf Platz 69 (300 Plätze nach oben) sowie die Duravit AG auf Rang 44 (plus 296 Plätze). Durch die Neugewichtung der Rankingfaktoren verlor die Hirschvogel Automotive Group 74 Plätze und findet sich nur noch auf Rang 92. Auch die Schörghuber Gruppe musste 68 Plätze abgeben und liegt nun noch auf Platz 73.

Hier die Top-5:

RangDDW-IndexwertFirmennameBrancheUmsatz
1725,4Klüh Service Management GmbHFacility Management770000000
2687,4WISAG Facility Service Holding GmbHGebäudeservice852000000
3637,1Alois Dallmayr GruppeKaffeeröster940700000
4622,0Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KGMaschinenbauer889000000
5614,4Hansgrohe SESanitärarmaturen964000000

Die Plätze 1 bis 100 können hier in der Onlineversion eingesehen werden.

 

Bundesländer

Bremen kann einen Platz gutmachen

Mit der neuen Rankingsversion konnte Baden-Württemberg den deutlichsten Zuwachs verzeichnen: Insgesamt 1.782 Top-Mittelständler sitzen in diesem Bundesland  – das sind 54 mehr als in der vorherigen Version. Auch Berlin und Bayern konnten mit 37 bzw. 24 Unternehmen ein Plus verzeichnen. Ein im Vergleich negatives Saldo zur Vorversion haben Sachsen-Anhalt (-52), Thüringen (-48) und Mecklenburg-Vorpommern (-24) zu verbuchen.

Im Gesamtranking tauschten Bremen (jetzt Platz 12) mit Sachsen-Anhalt (jetzt Platz 14) die Plätze.

An den Top-Platzierungen hat sich dagegen nichts verändert: Nordrhein-Westfalen liegt mit 2.233 Unternehmen vor Bayern (2.123) und Baden-Württemberg.

Das ganze Bundesland-Ranking kann hier eingesehen werden.

 

Städte

17 Städte neu in den Top-100

In die Top-100 der Städte mit den meisten wichtigen Mittelstandsunternehmen neu eingestiegen sind Oldenburg (Platz 19), Darmstadt (35), Menden (36), Ennepetal, Kassel, Leinfelden-Echterdingen, Trier, Tübingen und Wangen im Allgäu (alle auf Platz 37), Bergisch-Gladbach und Pirmasens (beide auf 38), sowie Ettlingen, Gießen, Neu-Ulm, Schramberg, Straubing und Wertheim je auf dem 39. Platz.

In den Top-10 tauschten Bremen und Nürnberg die Plätze.

PlatzStadtAnzahl Top-Mittelständler
1Hamburg363
2Berlin258
3München212
4Köln122
5Bremen99
6Nürnberg96
7Düsseldorf92
8Stuttgart82
9Bielefeld67
10Hannover56

Das gesamte Städte-Ranking mit den Top-100 kann hier eingesehen werden.

 

mittelstand10000Das neue Gesamtranking ist hier im DDW-Leserservice als Liste im Excel-Format erhältlich. Es enthält neben Adress-, Umsatz- und Mitarbeiterangaben auch eine Beschreibung des Tätigkeitsfeldes jedes Unternehmens sowie Informationen über Gründungsjahr, Geschäftsführer und Inhaberstruktur. 

 

Kommentar verfassen