„Indonesien ist auf einem guten Weg“

Keine Kommentare Lesezeit:

Im DDW-Ferngespräch: Christian Poda. Der gebürtige Berliner lebt und arbeitet bereits seit 2006 in Asien, 2010 zog es ihn nach Hong Kong, 6 Jahre lebte er in Shanghai und kennt die modernste Stadt Chinas auch dank guter Sprachkenntnisse fast wie ein Einheimischer. Seine aktuelle Wirkungsstätte ist das brandneue Four Seasons Hotel in Jakarta, Indonesien. Das reine Suiten-Hotel in der asiatischen Millionenmetropole gehört zur neuen Generation Grand-Hotels die eine spannende Verbindung zwischen Tradition und Moderne schaffen.  

 

Jakarta von Oben
Jakarta von oben

 

Herr Poda, wie lebt es sich in Jakarta? 

Jakarta ist eine moderne, aufregende Stadt. Die Menschen haben eine ansteckende Positivität und sind sehr offen. Wenn man über das berüchtigte Verkehrschaos hinwegsieht, bietet die Stadt tolle Restaurants und Bars, die absolut auf Internationalem Niveau mitspielen. Auch die Kunstszene entwickelt sich und es gibt sehenswerte Museen und Gallerien.

 

cq5dam-2-web-1280-720

 

Wie kommt man mit deutscher Mentalität in Südostasien klar – und wie wird man als Deutscher wahrgenommen? 

Als Deutscher wir man überwiegend mit Respekt empfangen. Die Leistungen der deutschen Wirtschaft und die „typisch“ deutschen Tuegenden werden sehr hoch geschätzt. Allerdings muss man eine große Portion Geduld mitbringen, um hier erfolgreich zu sein. Perfektion mit Flexibilität zu verbinden, ist die Formel, die zum Erfolg verhilft. Jede Branche hat natürlich eigene Prioritäten, aber in der Hotellerie arbeiten wir mit Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen und Herkünften.
Was sind die wirtschaftlichen Perspektiven des Landes? 

Der prognostizierte Wachstum ist gut. Ich denke, das Land ist auf dem Weg, die mangelhafte Infrastruktur und Korruption zu bewältigen. Es gibt viele kreative Unternehmer die mit unglaublich viel Energie am Werk sind. Ich bin mir ganz sicher, dass die Perspektiven durchwegs positiv sind.

 

Worauf muß man sich einstellen, wenn man in Indonesien Geschäfte machen will? 

Wie überall in Asien, muss man sich darauf einstellen, dass es bei allem Geschäftlichen etwas länger dauert, als in Europa oder Nordamerika. Man sollte sich Zeit nehmen und in die Beziehung mit dem Geschäftspartner investieren, damit sich beide Partner besser kennenlernen. Höflichkeit ist kulturell sehr wichtig, und man sollte als Deutscher deutlich weniger direkt sein, als man das von Zuhause gewohnt ist.
Was sollte man als privater-Jakarta-Reisender unbedingt sehen und erleben?
Der Besuch einer „Roof Top“-Bar ist ein Muß, denn aus der Vogelperspektive kann man die enorme Größ0e der Stadt und deren Energie am besten einfangen. Historisches Jakarta erlebt man in Batavia, der Altstadt Jakartas. Zwischen schmucken historischen Gebäuden wird man in die holländische Kolonialzeit zurück versetzt. Im National-Museum bekommt man dann einen guten Einblick in die indonesiche Kultur und Geschichte. Modernes einheimisches Leben findet man am bestem in einer der großen Shopping Malls. Hier verbringen Indonesier ihr Wochenende zwischen Shopping, Dining und Entertainment.
Suite im Fours Seasons Hotel Jakarta
Suite im Fours Seasons Hotel Jakarta
Wohnbereich der Deluxe Suite
Wohnbereich der Deluxe Suite
Hollywood Atmosphäre im Wintergarten Restaurant
Hollywood Atmosphäre im Wintergarten Restaurant

Kommentar verfassen