Beiträge in der Kategorie "Deutschland"

Immer mehr ist nicht genug

Redaktion

Rekordeinnahmen im Bundeshaushalt, aber bald könnten schon wieder neue Schulden kommen: Mit seiner „Aktion Frühjahrsputz 2017“ hat der Steuerzahler-Bund exemplarisch 30 kritikwürdige Förderprogramme und Subventionen recherchiert. Sie zeigen: Die große Koalition muss ihre Ausgabenwut stoppen, wenn sie die Schwarze Null nicht gefährden will. Denn die vollen Kassen täuschen! 145.000 Euro für eine Computerspiele-Sammlung, 8 Millionen Euro für Elektro-Taxis oder 25Artikel lesen

Artikel lesen

100 Ideen: Das Event in der Hauptstadt

Redaktion

Die DDW-Reihe „100 Ideen für Deutschland“ zeigt Impulse, Lösungen und innovative Unternehmen. Jetzt gibt es das Format auch „live“: mit der Veranstaltung „100 für Berlin“ am 29. Juni in der Wannsee-Villa. Bei dem Industrie-Matching-Day treffen sich 100 Startups, Mittelständler und Forschungseinrichtungen. Leser sind willkommen. „Berlin wird immer „nur“ als Standort für Digital-Startups wahrgenommen – doch gibt es tausende interessante Gründungen undArtikel lesen

Artikel lesen

Zur Wahl gestellt: Sedus Stoll

Redaktion

Leser, Unternehmer und Geschäftsführer wählen die Preisträger „Innovator des Jahres 2017“. Einer der drei Kandidaten in der Kategorie „Produkte und Technologien“ ist die Waldshuter Sedus Stoll AG. Bekommt das Unternehmen Ihre Stimme? Darum geht es Will Deutschland als führende Wirtschaftsnation stabil bleiben, braucht es Veränderung. Die Wirtschaft und ihre Akteure müssen den herausfordernden Wandel meistern und besser noch: als InnovatorenArtikel lesen

Artikel lesen

Deutschland verliert Anschluss an internationale Standards

Redaktion

Der am 3. März 2017 veröffentlichte EU-Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI) sieht Deutschland EU-weit nur auf Platz elf – und büßt gegenüber dem Vorjahr sogar zwei Plätze ein. Die langfristigen Folgen dieser Entwicklung sind unabsehbar. Von Matthias Wahl.  Unser Land verschläft den digitalen Wandel. In keiner einzigen Kategorie des EU-Indix kommt die Bundesrepublik in die Nähe derArtikel lesen

Artikel lesen

Managergehälter: Alle Macht der Hauptversammlung

Redaktion

1.815 Euro hat Martin Winterkorn 2014 verdient. In der Stunde. Und zwar in jeder Stunde des Jahres, Nächte, Wochenenden und Feiertage eingerechnet. 15,9 Millionen Euro im Jahr. Das ist unvorstellbar viel Geld. Es ist verständlich, dass viele Menschen bei solchen Summen klagen. Nur mal zum Vergleich: Winterkorn verdiente damit fast 74 Mal so viel wie die Bundeskanzlerin. Von Dr. HubertusArtikel lesen

Artikel lesen

Zur Wahl gestellt: EWG Rheine

Redaktion

Leser, Unternehmer und Geschäftsführer wählen die Preisträger „Innovator des Jahres 2017“. Einer der drei Kandidaten in der Kategorie „Öffentliche Hand & Standorte“ ist die Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH, EWG. Bekommt die Initiative Ihre Stimme? Darum geht es Will Deutschland als führende Wirtschaftsnation stabil bleiben, braucht es Veränderung. Die Wirtschaft und ihre Akteure müssen den herausfordernden Wandel meistern und besserArtikel lesen

Artikel lesen

Zur Wahl gestellt: SLM Solutions Group AG

Redaktion

Leser, Unternehmer und Geschäftsführer wählen die Preisträger „Innovator des Jahres 2017“. Einer der drei Kandidaten in der Kategorie „Produkte und Technologien“ ist die SLM Solutions Group AG aus Lübeck. Bekommt das Unternehmen Ihre Stimme? Darum geht es Will Deutschland als führende Wirtschaftsnation stabil bleiben, braucht es Veränderung. Die Wirtschaft und ihre Akteure müssen den herausfordernden Wandel meistern und besser noch:Artikel lesen

Artikel lesen

Wie haben Sie das geschafft, Frau Kraft?

TV Redaktion

Die wichtigen Wahlen im Bund oder in Nordrhein-Westfalen stehen vor der Tür. Die Wirtschaft will sich stärker als bisher einmischen – wie das Beispiel der  Familienunternehmer in NRW zeigt. Mit einer Online Kampagne, einer Kampagnen-Website (www.zurueck-an-die-spitze.nrw) sowie einem eigenen Facebookauftritt zeigt dabei der Verband der Familienunternehmer Flagge. Landeschef Thomas Rick: „NRW war einmal das Herzland des deutschen Wirtschaftswunders. NRW war Spitzenreiter in derArtikel lesen

Artikel lesen

Auftragsbücher gut gefüllt

TV Redaktion

Trotz einiger Unsicherheiten erhöht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) seine Wachstumsprognose für 2017, die im Herbst noch bei 1,2 Prozent gelegen hatte, auf Grundlage seiner aktuellen Konjunkturumfrage auf nunmehr 1,6 Prozent. „Die Geschäftslage der Unternehmen ist besser als gedacht“, berichtete DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben von den Ergebnissen der Erhebung, die er am heutigen Mittwoch gemeinsam mit dem DIHK-Konjunkturexperten Dirk SchlotböllerArtikel lesen

Artikel lesen

Brigitte Zypries ist nicht Erhards Urenkelin und könnte es auch gar nicht sein

Redaktion

Die SPD-Politikerin verwaltet ein Wirtschaftsministerium, das inzwischen zahnlos ist, und sie wird die Erhard-feindliche Politik Sigmar Gabriels fortsetzen, soweit sie kann. Von Dr. Ulrich Horstmann. Brigitte Zypries hat am 27. Januar 2017 das Amt als Bundesministerin für Wirtschaft und Energie angetreten. Sie ist damit Nachfolgerin von ihrem Parteifreund Sigmar Gabriel, der sich jetzt als Außenminister versucht, nachdem Frank-Walter Steinmeier abtrat,Artikel lesen

Artikel lesen