Beiträge in der Kategorie "Märkte & Praxis"

Sparer, werdet Investoren!

Volker Schatten

Drei Befunde, eine Diagnose: Laut Armutsbericht geht die Schere zwischen arm und reich in Deutschland weiter auseinander. Deutschlands DAX-Unternehmen brummen, aber längst profitieren mehrheitlich ausländische Investoren davon. Die Deutschen horten Spar-Milliarden, aber diese werden kaum noch verzinst. All dies zeigt: Da läuft etwas falsch mit dem deutschen Geld. Wenn das Ziel der Wohlstandspartizipation gelingen soll, brauchen wir eine neue Anlage-Artikel lesen

Artikel lesen

Mit deutscher Technik Opern retten

Was haben Stoßdämpfer aus Deutschland mit einer geretteten Opernaufführung in Wales zu tun? Das kleine Beispiel zeigt, wie ausgefeilte deutsche Ingenieurkunst noch viel mehr bewirkt, als weltweit Maschinen, Fabriken und Autos am Laufen zu halten. Der Plan der Opernregisseureder walisischen Nationaloper in Cardiff war einfach: Bei der Oper „The Fall ofthe House ofUsher“ sollte ein 3D-HDD-Projektor während der Vorstellungen BilderArtikel lesen

Artikel lesen

Produktion der Zukunft muss in der Realität ankommen

Dr.-Ing. Christof W. Bönsch

„Das Internet ist nur ein Hype“, so der legendäre Irrtum von Bill Gates im Jahr 1993. Bereits ein Jahr später nutzten weltweit zehn Millionen Menschen das Internet, inzwischen sind es sogar mehr als drei Milliarden Menschen. Wir stehen derzeit wieder an der Schwelle eines neuen Technologiezeitalters. Das Schlagwort heißt Industrie 4.0 und die Diskussionen verlaufen ähnlich wie in der FrühzeitArtikel lesen

Artikel lesen

Die Luft ist rein: eine sichere Lösung von LAMSYSTEMS

Ob multiresistente Bakterien in Gesundheitseinrichtungen, besondere Hygieneanforderungen in der Hochtechnologie oder spezieller Laborbedarf in der Forschung – die LAMSYSTEMS GmbH begegnet den branchenspezifischen Herausforderungen mit erstklassigen Anlagen für höchsten Personen-, Produkt- und Umgebungsschutz. Dank Top-Qualität und Innovationen avancierte LAMSYSTEMS innerhalb von 15 Jahren zum Marktführer in Russland und der GUS im Bereich spezieller Laborausrüstung für sterile, partikelarme Luftumgebung in derArtikel lesen

Artikel lesen

Die Betriebsrente braucht eine Effizienz-Revolution

Gisbert Schadek

In Sonntagsreden und in den Medien wird immer darauf hingewiesen, dass die zusätzliche Vorsorge zur gesetzlichen Rentenversicherung notwendig ist, um die drohende Rentenlücke zu schließen. Der Befund ist zwar richtig. Aber um das im Prinzip bewährte Modell  der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) aus seinem Dornröschenschlaf zu erwecken und in weiten Teilen der Unternehmenslandschaft zu etablieren, braucht es mehr. Mehr als guteArtikel lesen

Artikel lesen

Chancen für den deutschen Mittelstand in China nutzen

Harald Lux

Obwohl die Wachstumsraten in China nicht mehr zweistellig sind, ist die Volksrepublik im internationalen Vergleich in diesem Jahr zur größten Wirtschaftsmacht aufgestiegen. Die chinesische Wirtschaft verzeichnet immer noch ein Wachstum, von dem andere Märkte nur träumen können. Schätzungen gehen davon aus, dass das BIP-Wachstum in den nächsten Jahren weiterhin um die sieben Prozent betragen wird. Bis 2015 werden keine WerteArtikel lesen

Artikel lesen

Deutsche und chinesische Mittelständler stärker zusammenbringen

Michael Öhlmann

China und Deutschland starten in eine Innovationspartnerschaft. Welche Chancen sich daraus speziell für den deutschen Mittelstand ergeben, dazu äußerte sich Shi Mingde, der Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland, im Gespräch mit Michael Oelmann. Herr Botschafter, im März 2014 stattete Staatspräsident Xi Jinping Deutschland einen Besuch ab. Im Juli brach Bundeskanzlerin Angela Merkel zu ihrem 7. Staatsbesuch nach China auf. NimmtArtikel lesen

Artikel lesen

Einfach mal mit dem Geschäftspartner das Lieblingsteam anfeuern

Einfach mal mit dem Geschäftspartner das Lieblingsteam anfeuern

Manchmal sind Geschäftsbeziehungen genau das: rein geschäftlich. Sie bestehen aus E-Mails, Anrufen, formalen Formulierungen und Projekten. Den persönlichen Kontakt zu seinen Geschäftspartnern sollte man dabei aber nie verlieren, sondern im Gegenteil fördern und pflegen. Denn auch wenn sich zu Beginn einer Geschäftsbeziehung der Kontakt auf sachlicher Ebene bewegt, so wächst doch im Laufe der Zeit die Bedeutung emotionaler Faktoren, wieArtikel lesen

Artikel lesen