Beiträge in der Kategorie "Who is Who"

Die 1.500 wichtigsten Frauen in Chefpositionen

Redaktion

Ist es nur eine Frage der Zeit, bis Frauen in Chefpositionen nicht nur selbstverständlich, sondern auch genauso häufig anzutreffen sind, wie Männer? Der drängende Fachkräftemangel, aber auch der Erfolgsfaktor Vielfalt als Wettbewerbsvorteil könnten diesen Schluß zulassen. Noch aber ist es wert, einen Blick auf jene zu werfen, die schon jetzt die Führungsverantwortung tragen. Die DDW-Rankingredaktion hat die 1.500 wichtigsten Chefinnen der deutschen WirtschaftArtikel lesen

Artikel lesen

Insight Familienunternehmen: Den Wechsel zum Fremdgeschäftsführer meistern

TV Redaktion

DDW-TV Im Dialog: Wie stellen sich die deutschen Familienunternehmer den Fragen Nachfolge, Digitalisierung und Innovation? In der Sendung „Mittelstand 10.000“ äußert sich dazu mit Matthias Löhr der generalbevollmächtigte Gesellschafter der LB GmbH. Hier das Interview in voller Länge. Das Top-1000-Familienunternehmen aus Bocholt ist in diversifizierten Geschäftsbereichen tätig. Matthias Löhr gibt einen Einblick, wie das Unternehmen den Wechsel von der Unternehmer-FührungArtikel lesen

Artikel lesen

Praxis Customer Centricity: Was der Kunde von heute erwartet

TV Redaktion

Die Kundenbedürfnisse verändern sich dramatisch: Aus passiven Konsumenten werden mehr und mehr Co-Kreateure mit einem hohen Anspruch an Transparenz und Individualisierung. Das Beispiel UCB Pharma zeigt, wie sich Unternehmen mit Customer Centricity darauf einstellen. Peter Mitterhofer, Vorsitzender der Geschäftsführung bei UCB Pharma aus Monheim am Rhein, beschreibt diese Veränderungen am Beispiel der Pharmabranche. So gilt es heute, neben der VersorgungArtikel lesen

Artikel lesen

Wo das Geld sitzt

Redaktion

1,7 Billionen Euro Jahresumsatz repräsentieren die Personen, die DDW in seinem Who is Who der Familienunternehmen zusammengestellt hat. Erwirtschaftet wird er aus den umsatzstärksten Familienunternehmen Deutschlands. Wo zusammengerechnet das meiste Geld erarbeitet wird, zeigt unser Ranking. Auch wenn der Indikator dieses Rankings der kumulierte Jahresumsatz der ansässigen Top-Familienunternehmen ist: einen interessanten Hinweis auf die geographische Verteilung der Vermögensstärke in DeutschlandArtikel lesen

Artikel lesen

Diese Frauen führen Top-Familienunternehmen

Redaktion

Die 1.000 umsatzstärksten Familien-Unternehmen Deutschlands erfasst das DDW-Ranking. Doch in den Top-Führungspositionen der CEO oder ersten Geschäftsführer finden sich fast nur Männer. Mit 33 Ausnahmen. 3,3 Prozent Frauen in den absoluten Top-Positionen – das ist eine wenig schmeichelhafte Zahl für die großen Familienunternehmen. Auch, wenn die Anzahl von Frauen in der gesamten Breite der Geschäftsführungen, Vorstandsriegen sowie den Aufsichtsgremien deutlichArtikel lesen

Artikel lesen