ni hao Deutschland 33/17

Keine Kommentare Lesezeit:

Irini Tachtsidou ist Sale- und Marketing Managerin bei der AXDIA International GmbH. AXDIA verkaufte bisher Fernseher, Smartphones und Soundsysteme, wird das Angebotsspektrum nun aber erweitern: Neuerdings sollen auch deutsche Lebensmittel in China vertrieben werden. In ni hao berichtet sie über die Entwicklungen des chinesischen Marktes, den chinesischen Mittelstand und über das Potenzial guter deutscher Produkte in China.

Auch die chinesische Kultur ist ein Bestandteil dieser Sendung: Hong Tang-Knoben, Dozentin in Kalligrafie an der Uni in Bon, erzählt über die Lernprozesse ihrer Studenten und offenbart dabei das wichtigste Grundwissen und die Basiswerkzeuge für die Anwendung chinesischer Kalligrafie. Zudem wird Xiangqi, das chinesischen Schach, beleuchtet und dabei die Fragen beantwortet, woher es kommt und welche Varianten es aufweist. Außerdem spricht Dr. Michael Nägler, Präsident des Deutschen Xiangqi Bundes, über die Integrationsfunktion des mittlerweile auch in Deutschland immer populäreren Strategiespiels.

Diese Sendung wurde am 19.04.2017 im Fernsehen gesendet.

Ni hao Deutschland

ni hao Deutschland: Die Sendereihe rund um Kultur und Wirtschaft in China und Deutschland ist eine Ko-Produktion der DFA Deutsche Fernsehnachrichten Agentur mit DDW. Neben der Onlinepräsenz auf diesem Portal ist sie zur besten abendlichen Primetime in den Ballungsräumen Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg und Hamburg im Kabelnetz zu sehen.


Hier alle Sendungen in der Mediathek: Ni hao Deutschland


Interesse an einer Beteiligung? Anna Schäfer gibt unter Rufnummer 02131 - 206 - 7949 gerne Auskunft.

Kommentar verfassen