Kids begeistern mit „Pop-Up Labs“ in Unternehmen

Keine Kommentare Lesezeit:

„Hast Du schon mal Seife gekocht oder einen Roboter gebaut? Oder in einem Mathe-Camp eine Geheimagentenralley gemacht?“ – Diese Fragen werden viele Schüler mit „leider Nein“ beantworten. Dem „leider“ kann man sich nur anschließen. Denn Begeisterung für Wirtschaft, Wissenschaft und Technik bei jungen Menschen braucht unser Land. Das Berliner Startup „Erdforscher“ sorgt für Abhilfe.

Junge Menschen für diese Themen zu begeistern, war unser Ansporn, als wir Erdforscherlabor gegründet haben“ sagt Anika Tüngerthal. Ihre Idee: Mit mobilen Laboren in Schulen und Betrieben lebendiges Wissen vermitteln. „Unsere Pop Up Labs fungieren damit als Schnittstelle zwischen Personalmarketing und Live-Kommunikation“, erklärt die Gründerin.

Schon 3.500 begeisterte Kids

Noch nicht einmal ein Jahr ist das Projekt alt, und schon hat die Idee Furore gemacht: Über 3.500 Schüler haben bereits mit „Pop Up Labs“ ihre – oftmals ersten – Kontakte mit der Welt der Technik, des Handwerks und der Wissenschaft gemacht. Gestartet in Berlin, wird die Idee jetzt bundesweit eingesetzt.

Neben den Auftritten in Schulen oder bei Kinderfesten hat das Startup dabei vor allem den Mittelstand im Blick. Anika Tüngerthal:  „Die Frage für jeden Mittelständler  ist doch: Wie kann ich nachhaltig künftige Auszubildende und Fachkräfte frühzeitig an mein Unternehmen binden? Das geht einfach am besten mit Erleben und Erfahren, aber das sollte  pädagogisch fundiert ablaufen. Und da haben Mittelständler verständlicherweise nicht unbedingt eigene Kompetenzen im Haus.“

Labor-Event zum Wiederholen

Für die Betriebe wird dabei ein auf die eigenen Tätigkeiten und das eigene Firmen-Design angepasstes Pop Up Lab Liveevent entwickelt, um die klügsten Nachwuchs-Köpfe für das Unternehmen zu begeistern. Ein ausführliches Videotutorial des individuellen Pop Up Labs sowie ein komplettes Paket zur Organisation setzen die Unternehmen in die Lage, das Event anschließend in Eigenregie beliebig neu zu veranstalten.

 

 

Infos:
Tel: 030 – 556 243 07
popuplabs@erdforscher.de
www.erdforscher.de

Kommentar verfassen