Relais et Chateaux Hotel Gasthof Post Lech 5*

Keine Kommentare Lesezeit:

Lech am Arlberg ist zweifellos einer der mondänsten Orte der Alpen und so wie Kitzbuehel seine Schickeria hat, finden in Lech die stillen Geniesser ihr Zuhause.
Der kleine Ort rühmt sich der höchsten Dichte an Gourmet Restaurants in Österreich und – von der Pension bis zur Nobelherberge – alles wirkt wie aus dem Ei gepellt. Grosse Hotelketten gibt es hier keine – und die braucht man auch nicht, denn die Lecher Familienbetriebe schaffen den Spagat aus internationalen Standards und lokaler Gastfreundschaft ganz wunderbar.

Der Gasthof Post – eines der mondänsten Hotels in Lech

Winter_Pool mit SonneEine der mondänsten Hoteladressen von Lech ist seit rund 80 Jahren der Gasthof Post. Eigentümer Florian Mosbrugger versteht sich in nunmehr dritter Generation auf das ganz Besondere. Nach Stationen auf der ganzen Welt führt er die Post seit 1999 und war gleichzeitig über viele Jahre Chef der Relais &Chateaux Vereinigung in Österreich. Sein Hotel gehört dem exklusiven Club schon seit über 30 Jahren an. Seine Leidenschaft zur Perfektion und seine internationale Erfahrung überträgt sich auch auf die vielen Mitarbeiter, die puren Luxus spürbar machen.

Perfektion – nicht nur für die holländische Königsfamilie

Von außen ein romantischer Gasthof, ist der Gasthof Post innen mondänes Privathaus, mit ausgesuchten lokalen Antiquitäten im traditionellen Teil undmodernem alpinen Interieur im Neubau. So kommt das Hotel auf 48 individuelle Zimmer und wir hören, dass so ein Zimmer keine fünf Jahre „Halbwertszeit“ hat, denn spätestens dann wird renoviert und verbessert, damit wieder alle Details stimmen. Und so muß es auch sein im Gasthof Post, denn die Erwartungen sind hoch: So exklusiv wie das Haus sind auch die Gäste, die oft seit Jahren oder Jahrzehnten kommen, wie zum Beispiel die holländische Königsfamilie.

Ein Schmuckstück für sich ist das kleine Chalet, das separat vom Hotel für Familien vermietet wird. Samt ausgebautem Dachboden als Kinderzimmer.

Jägersuite

Seit dem jüngsten Anbau setzt die Post auch in Sachen Spa Maßstäbe in der

ganzen Alpenregion. Ein riesiger Außenpool, Saunen und Ruheräume in Naturstein und Zirbe, Behandlungsräume wie Kokonsund ein separater Kinderpool lassen keine Wünsche offen.

Zwei GaultMillau Hauben – und ein besonderes Erlebnis

Dafür, dass jeder Genießer auch leiblich auf seine Kosten kommt sorgt das Team um den jungen Küchenchef Michael Spirk: Zwei GaultMillau Hauben und begeisterte Gäste sprechen für seine moderne Interpretation der Österreichischen Küche. Im Ambiente der Jahrhunderte alten Stuben ist jeder Besuch ehedem ein besonderes Ereignis.

Was im Winter unter einer glitzernden Schneedecke verschwindet, wird übrigens im Sommer zu einem Alpinen Landschaftsgarten, dem ganzen Stolz von Senior Chefin Christel Moosbrugger. Neben den duftenden Kräuterwiesen und schroffen Felsen sorgt seit kurzem übrigens der nagelneue Golfplatz Lech für sommerliches Freizeitvergnügen.

Hier gehts direkt zum Hotel: www.postlech.com

Kommentar verfassen