„Erfolg ist eine Zwangsläufigkeit, wenn Teams und Leader konsequent handeln“

Keine Kommentare Lesezeit:

Wenn es darum geht, Neues zu schaffen oder mit dem Unternehmen den nächsten Schritt zu gehen, reagieren selbst die High Potentials innovativer und modern geführter Unternehmen zunächst mit Abwehr. An dieser Stelle kommt Sevgi Ates ins Spiel.

Eine typische Situation, der Sevgi Ates beinahe täglich begegnet: Die Strategie zur Unternehmensentwicklung ist logisch, sinnvoll und gut kommuniziert. Der Innovationsprozess notwendig, um Erfolg und Arbeitsplätze in der Zukunft zu sichern. Doch die Beteiligten finden statt neuen Wegen eher Begründungen, warum sich die Maßnahmen nicht umsetzen lassen. Der einstige Elan verwischt sich im Operativen. Und die an und für sich leistungsstarke Truppe wird zu einer zerstreuten Mannschaft, die den Fokus nach vorne sucht.

Seien es Unternehmen aus dem Spitzensport, dem Versicherungs- und Finanzdienstleistungssektor, Telekommunikation und Medien, dem Produzierenden Gewerbe oder Personaldienstleistungen – als Erfolgsberater und Managementcoach findet Sevgi Ates dieses Muster bei ihren Kunden gleichermaßen vor.

Kraft im System auslösen

Mit „Working Spirit“ hat Sevgi Ates eine patentierte Methode entwickelt, Ströme von Leistungsenergie abzubilden und zu analysieren. Indem die Interdependenzen zwischen Person, System und Aktion abgebildet werden, werden Potentiale erkennbar, die sonst unentdeckt bleiben. Diese Potentiale strategisch auf Ihr Ziel auszurichten, löst eine Kraft im System aus, die nicht nur bessere Ergebnisse in Wirtschaft und Spitzensport liefert, sondern auch nachhaltig zufriedenes Wirken schafft.

Sevgi Ates motiviert nicht, sondern schürt den Eigenantrieb aller Beteiligten. Firmen, deren Gewinne stagnieren, hat sie geholfen, ihre Renditen radikal zu verbessern und ihre Ergebnisquoten um bis zu 80 Prozent zu steigern. Vor allem, wenn in Zeiten der Veränderung Innovations- und Transformationsprozesse das ganze Potential von Mitarbeitern, Teams und Führungskräften erfordern, ist diese Herangehensweise gefragt.

Beeindruckende Unternehmergeschichte

Auch im Bundesligafußball ist Sevgi Ates eine gefragte Beraterin – als einzige Frau in diesem Bereich

Sevgi Ates weiß aus eigenem Erleben, was es heißt, Ziele zu erreichen. Geboren 1971 in Duisburg als Tochter eines türkischen Gastarbeiters, studiert sie zunächst Jura. Sie jobbt als Telefon-Akquisiteurin für den Gerling-Konzern. In dieser Zeit entwickelt Sie ein beinahe untrügliches Gespür dafür, wie sich Menschen verhalten sollten, um beruflich erfolgreich zu sein.

Erfolgreich ist sie auch selbst. Ihre Verkaufszahlen sind so gut, dass sie noch während des Studiums ihr eigenes Unternehmen gründet: die ATES GmbH. Die erste Kernkompetenz: Telefon-Verkaufsschulungen für Innen- und Außendienstmitarbeiter. Zu dem Zeitpunkt ist sie 25 Jahre alt. Damals schon zeigt sich, was konsequentes Handeln bewirken kann: Mit dem Gerling-Konzern gewinnt Sevgi Ates ihren ehemaligen Arbeitgeber als einen der ersten Kunden der ATES GmbH.

Heute liest sich ihre Kundenliste wie ein „Who is Who“ der deutschen Wirtschaft. Sie ist auch eine der wenigen, bezahlten Berater in der Fußballbranche. Sevgi Ates, die nicht nur Geschäftsfrau, sondern auch Familienmensch und Mutter ist, ist auch als Rednerin viel gefragt – ihr Credo lautet: Reden ist Silber, Handeln Gold und konsequentes Handeln Erfolgsgarant.

innovator5Nominiert zum „Innovator des Jahres 2017“: Die Ates GmbH ist einer der drei Kandidaten für den Preis in der Kategorie „Beratung“. Hier zur Nominierung 

Kommentar verfassen