Thelen, UBER, Amazon: NRW lädt zum ersten Summit der digitalen Wirtschaft

Keine Kommentare Lesezeit:

Am 25. November findet auf dem Gelände des Weltkulturerbes Zollverein in Essen zum ersten Mal der DWNRW-Summit statt. Die Premiere des Digitalgipfels bringt die Akteure aus den Bereichen Startup, Mittelstand und Industrie zusammen und bietet ein Programm mit vielen hochkarätigen Panelgästen. DDW-TV berichtet von dem Even; die Teilnahme ist kostenlos.

Die digitale Transformation ist dabei das übergreifende Thema des ersten Tages der Digitalen Wirtschaft und zieht sich durch alle Panels, Talks, Pitches und Präsentationen mit spannenden Einblicken, neuen Perspektiven und richtungsweisenden Impulsen.

Für die Keynote Speech konnte Christopher Burghardt, neuer „Head of Policy and Communications“ von UBER gewonnen werden, der in seiner neuen Funktion erstmals in Deutschland spricht. Der ausgewiesene Strategie-Experte stimmt die Gäste mit seinem Impuls-Vortrag und seinem visionären Blick in die Zukunft digitaler Kommunikationsstrategien auf einen ereignisreichen Tag ein.

Neben vielen anderen Rednern spricht Ralf Kleber, Deutschland-Chef von Amazon, über digitale Zukunftsstrategien für Unternehmen. Claudia Nemat, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom, lotet die Chancen der Digitalisierung im Bereich der Kundenbindung aus. Ebenfalls mit dabei: Philipp Kriependorf (auxmoney), Stephan Gemkow (Franz Haniel & Cie), Gisbert Rühl (Klöckner & Co SE), Oliver Hermes (WILO SE) uvam. DDW-Herausgeber Michael Oelmann moderiert zwei Teile der Veranstaltung, zu der auch der Fernsehteam von DDW vor Ort ist. Alle Teilnehmer aufzuzählen, wäre bei Weitem zu viel, da parallel zwei Bühnen zu Information, Inspiration und Interaktion einladen, zudem eine StartupCity darauf wartet, von den Besuchern entdeckt zu werden und weitere Startup-Module für einen spannenden Rahmen sorgen.

Innerhalb dieser wird beispielsweise Frank Thelen die Rolle des Hosts bei den DWNRW-Battles übernehmen. Seine kritischen Nachfragen lassen die Kandidaten in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ regelmäßig zittern, beim DWNRW-Summit werden ihm die Finalisten des DWNRW-Battle Rede und Antwort stehen. Dafür haben sie genau fünf Minuten Zeit. Fünf Minuten, um das Publikum für sich zu gewinnen, denn: Die Besucher des DWNRW-Summit entscheiden per Live-Voting.Der Sieger kann sich über ein Fördergeld in Höhe von 5.000 Euro freuen, das der Initiativkreis Ruhr zur Verfügung stellt.

Ein weiterer Förderpreis erwartet den Gewinner beim DWNRW-Award, der als abendlicher Höhepunkt des DWNRW-Summit in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Garrelt Duin verliehen wird. Für die Kategorie Startup stellt die NRW.Bank das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, beim DWNRW-Award in den Kategorien Mittelstand und Konzern handelt es sich um Anerkennungspreise. Der DWNRW-Award, der seit 2014 verliehen wird,  bildet den krönenden Abschluss des offiziellen Programms und führt über in das anschließende Abend- und Networking-Programm mit DJ Phil Fuldner, Gründerpokern und vielen Möglichkeiten zum ungezwungenen Austausch. Ganz im Sinne einer neuen Vernetzungsplattform, die die dynamische Digitalbranche mit dem DWNRW-Summit nun auch in Nordrhein-Westfalen bekommt und bei der die Herausforderungen der Digitalen Transformation den ganzen Tag über greifbar werden.

 


logodwnrw2

Infos und Anmeldung: 25. November 2016, 10:00 bis 22:00 Uhr,Weltkulturerbe Zollverein, EssenMehr Informationen und Tickets unter: www.dwnrw-summit.de

Kommentar verfassen