Beiträge mit dem Schlagwort "Marketing"

Leistungsprozesse definieren und betreiben

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Eine Basis für profitables Wachstum ist eine leistungsfähige Prozess-Landschaft. Dabei ist meist vielmehr die Geschwindigkeit der Prozesse von Bedeutung als deren Perfektion. Welche Aspekte sind für den Aufbau und den Ablauf schneller Prozesse zu beachten? Wachstum muss auf gesunde und schnelle, besser sogar «pfeilschnelle» Prozesse basieren, und Wachstumsinitiativen machen dann besonderen Sinn, wenn sie sich auf die Existenz solcher pfeilschnellerArtikel lesen

Artikel lesen

Ein Muss im Kalender jedes B2B-Marketers

Redaktion
bvik

Zum TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) am 22. Juni 2017, der großen B2B-Leuchtturm-Veranstaltung des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik), trifft sich die B2B-Branche im veranstaltungsforum fürstenfeld in Fürstenfeldbruck (bei München), um sich über Zukunftstrends des B2B-Marketing zu informieren. Auch DDW-TV ist vor Ort. „Early Bird“-Anmeldungen sind bis zum 31. März möglich. Rund um das Thema „Digitale Transformation“ geben sich hochkarätige SpeakerArtikel lesen

Artikel lesen

Der Abschied von Motivation und Incentives

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Wenn es um das Entwickeln von Mitarbeitern oder das Stärken des Wachstums allgemein geht, herrscht fast immer Einigkeit: Ein Schlüssel dazu sind die Mitarbeitenden und die angemessene Führung. Damit endet die Übereinkunft. Tatsächlich, das ist auch an der immer noch ständig wachsenden Anzahl an Büchern, Fachartikeln, Vorträgen zum Thema «Führung» zu erkennen, besteht noch ein hoher Informationsbedarf, ein Weiterentwicklungsbedarf, ja,Artikel lesen

Artikel lesen

Wachstumsorientierte Unternehmensführung

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Bei aller abstrakter Diskussion über Wachstum, bei aller Energie, die in die Entwicklung von Wachstumsstrategien für Unternehmen investiert wird, einmal ganz abgesehen von dem damit verbundenen Zeit- und Finanzinvestment, darf eines nicht vergessen werden: Wachstum beginnt im Kopf. Welche Gedanken ebnen den Weg zu Wachstum? Erfolgreiches Unternehmenswachstum beginnt in den Köpfen der Geschäftsführung, der Inhaber, der Vorstände. Wie soll WachstumArtikel lesen

Artikel lesen

Das geht bei uns nicht

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Ein wesentlicher Unterschied zwischen erfolgreich wachsenden und weniger erfolgreichen  Unternehmen: Erstgenannte suchen Lösungen  und versuchen, Neues passend zu machen. Letztgenannte suchen Begründungen dafür, warum Dinge keinesfalls funktionieren können. Mit dieser Klassifizierung und dem Appell, man möge sich in die eine oder andere Kategorie einordnen, könnte dieser Abschnitt enden, aber es sollen noch einige Illustrationen erfolgen, denn es ist nicht naheliegend,Artikel lesen

Artikel lesen

Aspekte einer wachstumsorientierten Führung

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Der Prozess profitablen Wachstums kann von der Unternehmensleitung allein nicht gewährleistet werden. Es bedarf weiterer interner Kräfte, die unterstützend wirken. Worauf kommt es bei wachstumsorientierter Führung an? Wachstum ist kein Foto, Wachstum ist kein Film. Mit anderen Worten: Wachstum, vor allem profitables Wachstum, ist kein Projekt, sondern ein Prozess, eine Denkhaltung. Eine hohe Führungsqualität von Führungskräften ist dazu nicht nurArtikel lesen

Artikel lesen

Agenda 2017: „Ein gutes Produkt
alleine reicht nicht“

Redaktion
thomas-lach3

DDW fragt nach den Themen und Herausforderungen des kommenden Jahres. Heute beantwortet von Thomas Lach, CEO der Lach Communication Group. 1. Was sind 2017 die größten Herausforderungen für unsere Wirtschaft? Zweifellos wird es die Digitalisierung in allen Bereichen sein. Diesbezüglich besteht hierzulande noch erheblicher Nachholbedarf, und der fängt beim Ausbau des Breitband-Netzwerks an. Nicht wenige mittelständische Unternehmen haben sich bewusstArtikel lesen

Artikel lesen

Innovationen – Voraussetzungen und Stolpersteine

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Obwohl Innovationen unbestritten nachhaltige Wachstumstreiber sind, haben sie in vielen Unternehmen nicht den entsprechenden Stellenwert. Nachfolgend werden die typischen Innovationshemmnisse aufgeführt und verdeutlicht, was Unternehmen beachten sollten, um die Erfolgsquote von Innovationen zu steigern. Innovationen sind der Kern des Wachstums. Wer Wachstum auf Mehr des Gleichen reduziert, springt (und denkt) wesentlich zu kurz; bei Wachstum geht es stets um Erneuerung.Artikel lesen

Artikel lesen

Kernkompetenzen: Wichtig, aber nicht für die Kunden

Guido Quelle
DeutscheWirtschaft_Kolummneng_grTeaserQuelle

Um den Begriff Kernkompetenzen gab es schon zahlreiche Verwirrungen. Obwohl in mancher Literatur vorgegaukelt wird, dass es sich bei dem Begriff der «Kernkompetenz» um einen Modebegriff handle, der von Managementberatern erfunden wurde, um neue Projekte und Programme zu verkaufen, wird diese Behauptung auch durch häufigere Wiederholung nicht richtiger. Für ein Unternehmen ist es essenziell, sich mit seinen Kernkompetenzen auseinanderzusetzen, ja,Artikel lesen

Artikel lesen

Innovator oder Spätzünder?

unnamed

Der deutsche Mittelstand beeindruckt die Welt, von Amerika über UK bis Asien: Man beneidet die Deutschen für dieses einzigartige Phänomen, das der deutschen Wirtschaft nach wie vor mehr als die Hälfte der gesamten Nettowertschöpfung beschert. Doch wie “digital transformiert” ist der Mittelstand? Oft wird der Mittelstand auch für seine Innovationskraft gelobt, einem wichtigen Faktor für dessen hohe Wettbewerbsfähigkeit. Doch giltArtikel lesen

Artikel lesen