Beiträge mit dem Schlagwort "Marketing"

Marketing als Triebfeder des Unternehmenswachstums

Guido Quelle

Marketingabteilungen geraten zunehmend unter Druck, messbare Resultate aufweisen zu müssen. Dies wird jedoch umso schwieriger, je unklarer die konzeptionelle Ausrichtung und die der Abteilung zugewiesenen  Tätigkeitsfelder sind. Welche Entwicklungsmöglichkeiten des Marketings sind Auslöser profitablen Wachstums? Marketingabteilungen sind am Ende der vermeintlichen Glückseligkeit angekommen. Scheinbar nichts ist mehr geblieben von der wohlwollenden Unverbindlichkeit der Vergangenheit, vom Hochglanz der zahlreichen Broschüren, vomArtikel lesen

Artikel lesen

Best-Practice Marketing: KMU brauchen Hybrid-Werbung

Redaktion

Entweder, oder. Das ist die Marketingeinstellung bei vielen mittelständischen Unternehmen: Entweder sie investieren in Online, oder in Offline, oder in  Events, oder, oder, oder. Doch das reicht heute einfach nicht mehr. Um beständig gute Kommunikation zu betreiben und die Marke in der Digitalisierung mitwachsen zu lassen, benötigt man Know-how in allen kommunikativen Disziplinen. Dieser Hybrid-Ansatz führt zu einer Renaissance von Full-Service-Agenturen auf Seiten der AgenturpartnerArtikel lesen

Artikel lesen

Best-practice B2B-Marketing: Stringente Markenführung

Redaktion

Eine strategisch aufgebaute und stringent geführte Unternehmensmarke ist für viele kleine und mittlere B2B-Unternehmen heute noch Zukunftsmusik. Doch, um seine Marktposition zu festigen, reicht eine rein produktbasierte Kommunikation nicht aus. Es ist unerlässlich, seinen Fokus nicht nur auf das Produkt zu legen, sondern die Markenpositionierung stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Wie es der Losberger Gruppe, einem der führenden UnternehmenArtikel lesen

Artikel lesen

Vertrieb: Bremse oder Motor des Wachstums?

Guido Quelle

Ohne einen guten Vertrieb ist kein Wachstum möglich. Natürlich bedarf es zum Wachstum einer leistungsfähigen Organisation, schneller, schlanker Prozesse, optimierter Schnittstellen und einer marktwirksamen  Strategie, aber ohne einen starken Vertrieb wird sie ihre Leistung nicht auf die Straße bringen. Was aber braucht es, um mögliche Wachstumsbremsen zu lösen? Wo Schatten ist, gibt es auch Licht. Natürlich gibt es vorbildlich aufgestellteArtikel lesen

Artikel lesen

Vertrieb – die wichtigste Einheit

Guido Quelle

Natürlich sind alle Funktionsbereiche für den Erfolg eines Unternehmens wichtig, denn sonst gäbe es sie ja nicht. Wenn wir uns aber dazu hinreißen ließen, eine Einheit als besonders wichtig hervorzuheben, ist der Vertrieb als Erstes zu nennen. Man mag es mögen oder nicht: Der Vertrieb ist die wichtigste Einheit. Ein guter Vertrieb verkauft ein mittelmäßiges Produkt exzellent – was nichtArtikel lesen

Artikel lesen

Bereit für den Veränderungsprozess

Redaktion

Am 22. Juni 2017 findet im veranstaltungsforum fürstenfeld in Fürstenfeldbruck (bei München) der TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION 2017 statt. Die Leuchtturm-Veranstaltung des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) ist der Treffpunkt für die B2B-Branche – ein B2B-Marketing-Event der Extraklasse. DDW-TV begleitet die Veranstaltung vor Ort. Der TAG DER INDUSTRIEKOMMUNIKATION (TIK) feiert in diesem Jahr sein fünfjähriges Jubiläum. Hochkarätige Speaker aus Wissenschaft undArtikel lesen

Artikel lesen

Die besten Tricks der Wachstumsverhinderer

Guido Quelle

Nicht selten stehen Unternehmenslenker Veränderungen und Wachstumsinitiativen skeptisch gegenüber, oder sie blockieren diese sogar. Welches sind die wirkungsvollsten Manöver, um Wachstum zu verhindern – und wie kann man ihnen begegnen? Fragt man Unternehmenslenker, wie offen sie Veränderungen gegenüberstehen, erhält man, unabhängig davon, ob es sich um angestellte Manager, also Geschäftsführer oder Vorstände, oder um Unternehmensinhaber handelt, ebenso unabhängig davon, obArtikel lesen

Artikel lesen

Die Bedeutung von Instrumenten für den Wachstumsweg

Guido Quelle

Instrumente sind unerlässliche Orientierungshilfen. Das gilt für den Straßenverkehr wie auch für die Unternehmensentwicklung. Um auf dem Weg zu profitablem Wachstum Blindflüge zu vermeiden, bedarf es des richtigen Umgangs mit diesen Instrumenten. Was ist dabei zu beachten? Niemand würde auf die Idee kommen, ein Flugzeug, einen Formel-1-Rennwagen, ja nicht einmal einen straßentauglichen PKW ohne Instrumente zu bewegen. Jeder, der inArtikel lesen

Artikel lesen

Der Punkt der Wahrheit ist die Tat

Guido Quelle

Wachstumsstrategien gibt es wie Sand am Meer. Der Punkt dabei: Sie scheitern nicht in der Konzeption, sondern in der Realisierung. Nicht das Papier, sondern die Realität entscheidet darüber, wie gut die eigene Strategie wirklich ist. Zu beobachten ist zunächst, dass vor allem im  Mittelstand noch – sagen wir einmal – «Annäherungspotenziale» zwischen der unternehmerischen Praxis und strategischem Vorgehen bestehen. ZuArtikel lesen

Artikel lesen

Soziale Netzwerke als Reputationsrisiko für den Mittelstand

Redaktion

Durch das Aufkommen sozialer Medien können Mitarbeitende heutzutage direkt auf die Reputation ihres Arbeitgebers Einfluss nehmen. Da eine solche Einflussnahme positiv wie negativ vorgenommen werden kann, stellt insbesondere die mitarbeiterseitige Nutzung sozialer Netzwerke einen Risikofaktor für die Unternehmensreputation dar. Wie bewerten Mittelstands-, Entrepreneurship- und Gründungsforscher aktuelle Ereignisse? Welche Handlungsempfehlungen lassen sich aus wissenschaftlichen Forschungsergebnissen ableiten? In der jüngsten Ausgabe desArtikel lesen

Artikel lesen