Beiträge mit dem Schlagwort "Start-Up"

DDW-TV: Familienunternehmen – Innovation im Blut

TV Redaktion

Wie schaffen es Unternehmen in Familienhand, über Generationen innovative Marktlösungen anzubieten? Wo entstehen neue Unternehmen – und wie kommen traditionsreiche Häuser mit jungen Startups zusammen? Und welche wirtschaftspolitischen Herausforderungen haben Familienunternehmen zu meistern? In der Studiorunde von DDW-TV sprechen die beiden Unternehmergenerationen Heinz und Philip Schmersal, die Unternehmerin und Vorsitzende der arbeitsmarktpolitischen Kommission des Verbandes Die Familienunternehmer Barbara Pommer sowieArtikel lesen

Artikel lesen

STARTUP TEENS –  wie wir Jugendliche zu Unternehmern machen

Michael Oelmann

„Ich könnte mir sehr gut vorstellen, Beamter zu werden“, sagen laut einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young aus dem Jahr 2014 53 Prozent der Studenten in Deutschland. Die Aussage „Jobsicherheit ist für mich das wichtigste Kriterium bei der Wahl meines Arbeitgebers“ trifft sogar auf 61 Prozent der Studenten zu. Da wir solche Botschaften inzwischen ständig lesen, läuten bei mir undArtikel lesen

Artikel lesen

Spitze bleiben! Auf zur „Ideen-Ernte“ nach Berlin

Redaktion

Was sind die Ideen der Wirtschaft? Mit welchen Lösungen und Innovationen warten  Unternehmen und Experten auf – und wo gibt es Nachholbedarf, damit Deutschland „Spitze bleibt“? Das Jahresthema auf DDW wird auch Gegenstand eines Kongresses am 8./ 9. Juni in Berlin. Motto: Industrie und Familienunternehmen treffen auf Start-ups. Rund 70 Unternehmer, Vorstände und Experten werden im Hause der KPM PorzellanmanufakturArtikel lesen

Artikel lesen

Jochen Oelmann

Redaktion

Funktion Vorstand exchangeBA AG, Düsseldorf   Expertenstatus Über 20 Jahre Erfahrung in der Akquisition, Beratung und Strukturierung von Kapitalanlagen (Fonds) und Finanzierungen sowie erklärungsbedürftiger Produkte. Umfangreiche Erfahrungen in und mit (Bank-)Konzernen, Vertriebsstrukturen, gehobenem Mittelstand und KMU. Kompetenz als Repräsentant, Frontredner sowie Vorstand der ersten Corporate-Finance-Beratung mit eigenem Venture-Capital-Marktplatz. Kennt den verantwortungsvollen Umgang mit dynamischen Kräften – als Jetpilot und Flugkapitän.Artikel lesen

Artikel lesen

Mittelstand muß sich für Startups öffnen

Eric Weber

Deutschland ist weltweit bekannt für seinen starken Mittelstand und seine alteingesessenen Technologiekonzerne. Jedoch benötigt eine zukunftsfähige Gesellschaft stets auch unternehmerischen Nachwuchs – sprich junge Unternehmen und Startups. Wünschenswert wäre daher eine noch stärkere Belebung einer innovativen Gründerszene. Ein Debattenbeitrag von Eric Weber, Mitbegründer von SpinLab.   Insbesondere im internationalen Vergleich zu Staaten wie den USA, aber auch zu kleineren Staaten wie Schweden,Artikel lesen

Artikel lesen

Timo Krügers Koffer, oder: Von einer Idee zum Welterfolg

Redaktion

Die Idee war schnell geboren. Aber bis er das erste Produkt verkaufte, dauerte es acht Jahre. Timo Krüger sagt, in dieser Zeit habe er sich gefühlt wie Will Smith im Film „Das Streben nach Glück“. Nur dass im Koffer von Handelsvertreter Smith ein Knochendichtemessgerät war und in seinem ein Navigationssystem für die Medizin. Beide wussten nicht, ob das Geschäft irgendArtikel lesen

Artikel lesen

Bundesregierung bremst sich bei Bürokratiebremse selbst aus

In diesem Sommer wollte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel so richtig auf die Bürokratiebremse treten: Weg mit überflüssigen Vorschriften, vor allem der Mittelstand sollte spürbar entlastet werden. Dazu hatte er im vergangenen Jahr mehr als zwanzig Punkte für eine effektive bürokratische Schlankheitskur formuliert. Sie sollte auch – und gerade – für Gründer und junge Unternehmer Erleichterungen bringen und Hemmschwellen abbauen. Ein schönesArtikel lesen

Artikel lesen

Sparer, werdet Investoren!

Volker Schatten

Drei Befunde, eine Diagnose: Laut Armutsbericht geht die Schere zwischen arm und reich in Deutschland weiter auseinander. Deutschlands DAX-Unternehmen brummen, aber längst profitieren mehrheitlich ausländische Investoren davon. Die Deutschen horten Spar-Milliarden, aber diese werden kaum noch verzinst. All dies zeigt: Da läuft etwas falsch mit dem deutschen Geld. Wenn das Ziel der Wohlstandspartizipation gelingen soll, brauchen wir eine neue Anlage-Artikel lesen

Artikel lesen