Four Seasons Hotel Beijing P.R.China 5*

Keine Kommentare Lesezeit:

Inmitten des Botschaftsviertels der chinesischen Hauptstadt bietet das elegante Four Seasons Hotel den perfekten Ausgangspunkt, um die vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, von denen einige zum Unesco Weltkulturerbe gehören. So natürlich auch die verbotene Stadt, einem der größten und besterhaltenen antiken Bauwerke der Welt.

Temple of Heaven in Beijing.
Temple of Heaven in Beijing.

Zur Besichtigung empfiehlt sich unbedingt ein lokaler Führer und ein Fahrer, da man zwar mit dem Reiseführer gut zurecht kommt, aber alleine Taxifahrten und der Kauf von Eintrittskarten ohne chinesisch Kenntnisse zur nervenaufreibenden Tortur werden kann. Der charmante Führer des Hotels, ausgebildet am Goethe Institut, und ein grosser Deutschland Fan, führte uns fachkundig durch Paläste und Gärten, zeigte uns das einheimische Leben der umtriebigen Pekinger und ließ uns die große Mauer erwandern, die am Stadtrand an vielen Stellen begehbar ist. Zu unserer Überraschung erfuhren wir auch viel über die gegenwärtigen politischen und gesellschaftlichen Probleme des riesigen Landes.

Mix aus chinesischem Flair und zeitgemäßer Reduziertheit

Zurück im Hotel fanden wir eine ruhigen Enklave mit großzügigem Spa-Bereich und wahrlich luxuriösen Zimmern. Überall begegnet einem ein gekonnter Mix aus chinesischem Flair und zeitgemässer Reduziertheit. Neben einem der besten chinesischen Lokale der Stadt, welches nicht nur durch köstlichen Speisen, sondern auch durch die verschwenderische Ausstattung beeindruckt, bietet das Haus auch ein ausgezeichnetes italienisches Restaurant, dessen Florentiner Küchenchef. feine toskanische Küche nach Peking gebracht hat.

Der riesige Ballsaal ist die erste Adresse für opulente chinesische Hochzeiten mit mehreren hundert Gästen. Mit etwas Glück kann man einen Blick auf ein solches Spektakel erhaschen.
Holger Deh, der deutsche Chef Patinier des Hotels gab uns noch seine Empfehlung für einen Abendspaziergang und regte an am nächsten Morgen etwas früher aufzustehen:


„Nur wenige Schritte vom Hotel entfernt beginnt Chaoyang, eines der Szeneviertel, in dessen traditioneller Atmosphäre fast täglich neue Restaurants und Bars eröffnen und ein internationales Publikum anlocken. Unbedingt sehenswert: das morgendliche Tai Chi im Chaoyang Park, dem größten der Stadt.“

 

Hier finden Sie das Four Seasons Hotel Beijing: www.fourseasons.com/beijing

Mehr auf DDW

Kommentar verfassen

Gratis: Der DDW-Info-Dienst

Kein Ranking oder Top-Beitrag verpassen: Unser wöchentlicher Mailnewsletter hält Sie auf dem Laufenden.