Cybercrime

Cybercrime: Industrie 4.0 Security

Keine Kommentare Lesezeit:

Fluch und Segen von Industrie 4.0: Während Produktionssysteme bisher meist unabhängig und daher nicht über das Internet angreifbar waren, ändert sich dies durch den Vernetzungsgedanken von Industrie 4.0 laufend und rasend schnell.

Doch nicht nur das: Gleichzeitig sind solche Systeme schwer zu warten, weil die gegen Cybercrime entscheidenden Software-Updates nur eingespielt werden können, wenn der Produktionsbetrieb heruntergefahren wird, berichtet Helmut Brechtken, zertifizierter ISO/IEC 27001 Lead Autor aus Erfahrung.

Hier tut sich ein neues Einfallstor für Hacking, Industriespionage und Erpressung auf. Wo und was erst kürzlich Weltkonzernen zugestoßen ist, darüber berichtet Brechtken im Beitrag für Director’s Channel.

Mehr auf DDW

Kommentar verfassen

Gratis: Der DDW-Info-Dienst

Kein Ranking oder Top-Beitrag verpassen: Unser wöchentlicher Mailnewsletter hält Sie auf dem Laufenden.